Datenschutzerklärung

Herzlich Willkommen auf unserer Webseite. Auf dieser Unterseite erhalten sie Informationen dazu, in welcher Weise wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wenn Sie diese Webseite besuchen. Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften behandelt.

1. Name und Anschrift der für die Verarbeitung Verantwortlichen
Gemeinschaftspraxis für Psychotherapie
Dipl.-Psych. Regina Wiederhold-Lohmar und Dipl.-Psych.Ulrike Felger
Von-Vincke-Straße 15
48143 Münster
Tel. 0251/48449300

2. Welche Daten werden erhoben?
Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick und klärt Sie darüber auf, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von personenbezogenen Daten auf dieser Website zu welchem Zweck sowie in welchem Umfang erhoben und verwendet werden. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie Ihre Zustimmung zur nachstehend erläuterten Datenerhebung und -verwendung.
Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben.

a) Automatisch erfasste Daten, Serverstatistiken beim Besuch der Webseite:
Bei jedem Zugriff auf eine Website und bei jedem Abruf einer Datei werden über diesen Vorgang von unserem Server Daten in einer Protokolldatei (Log Files) gespeichert. Dies sind Daten, die Ihr Browser automatisch übermittelt wie z.B.

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs (Timestamp)
  • verwendetes Betriebssystem
  • Browsertyp und Browserversion
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte, auf unsere Website verweisende Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
  • Name der abgerufenen Datei
  • Status Code (Angabe, ob Seite fehlerfrei geladen wurde)
  • Größe des Response Bodies (Größe der temporär heruntergeladenen Datenmenge)
Grundlegend verwendet jede Webseite Session-Cookies. Session-Cookies speichern den Internetaufruf temporär und werden mit dem Schließen des Browsers gelöscht. Diese Art von Cookies speichert keine Information über den Benutzer.

Zweck der Datenerhebung
Diese Informationen werden dazu benötigt, die Inhalte der Internetseite korrekt auszuliefern, die Funktionsfähigkeit der Webseite sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes, die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Rechtsgrundlage
Die Berechtigung zur vorgenannten Datenverarbeitung ergibt sich zum einen aus dem berechtigten Interesse, einen Internetauftritt zu betreiben (Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO). Im Hinblick auf die Nutzung von Daten zur Bereitstellung von Daten für Strafverfolgungsbehörden beruht die Berechtigung darauf, dass bei einem Cyberangriff die Verpflichtung besteht, Informationen an diese bereitzustellen (Art. 6 Abs. 1 lit. c der DSGVO).

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Weitergabe an Dritte:
In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben. Einen Einblick in diese Daten hat nur der Hosting-Dienstleister, der die Internetseite in unserem Auftrag hostet. Eine Übermittlung an Drittländer außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes erfolgt nicht.

b) Email-Verkehr:
Die Nutzung dieser Website ist regelmäßig ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sollten solche personenbezogenen Daten dennoch erhoben werden, erfolgt dies in Form einer freiwilligen Datenangabe durch den jeweiligen Nutzer. Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht, sofern keine ausdrückliche Zustimmung des Nutzers abgegeben wurde.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist dabei nicht möglich. Wir bitten Sie daher darum, Emails nur zur Kontaktaufnahme bzw. zur Terminabsprache zu nutzen.
Wenn Sie therapierelevante oder persönliche Inhalte über dieses Medium schicken, erfolgt dies auf Ihre eigene Verantwortung. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht inhaltlich darauf eingehen können. Alternativ dazu können Sie uns telefonisch erreichen. Beachten Sie diesbezüglich bitte unsere täglichen Telefonsprechzeiten. Ansonsten können Sie uns vertrauliche Informationen auch über den Postweg zukommen lassen.
Bei Kontaktaufnahme über E-Mail werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage und für ggfs. Anschlussfragen auf einem lokalen PC gespeichert. Mit der Verarbeitung der Daten verfolgen wir das berechtigte Interesse, ihre Anfrage zu bearbeiten und zu beantworten (Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO). Diese Daten werden von uns persönlich verarbeitet. Eine Weitergabe an andere Empfänger oder eine Übermittlung an Drittländer außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes findet nicht statt, es sei denn, dass Sie zuvor eingewilligt haben und/oder wir gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet sind. Die Daten werden periodisch gelöscht.

3. Ihre Rechte
Nach den Regelungen der Art. 15-20 der Datenschutz-Grundverordnung haben Sie das Recht, vom mir Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Weiterhin haben Sie das Recht, eine Berichtigung, eine Löschung oder eine Einschränkung der Verarbeitung der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund meiner berechtigten Interessen, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer persönlichen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen (Art. 21 DSGVO).
Darüber hinaus haben Sie das Recht, Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde zu erheben, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt.